WIFI-Kurs im neuen Ischler Kochstudio Vrits (4.11.2017)
17. Oktober, 2017 um 14:23

Wer sich vegan ernährt, der verzichtet auf tierische Produkte jeglicher Art. Die Grundlage für schmackhafte Rezepte bilden dabei rein pflanzliche Produkte wie Gemüse, Hülsenfrüchte, Tofu oder Agavendicksaft und diese ersetzen somit Fleisch, Fisch oder Eier. Dass die veganen Gerichte für wahre Geschmackserlebnisse sorgen, beweist das Kochstudio Vrits in der Hasner Allee, Bad Ischl, jetzt in einem WIFI-Kurs. Es werden dabei vegane Basics in Theorie und Praxis vermittelt. Gemeinsam mit den Teilnehmern wird ein raffiniertes herbstliches 5-Gänge-Menü aus regionalen und saisonalen Lebensmitteln zubereitet. Der Tag wird zusätzlich mit ökologischen, ethischen und ernährungswissenschaftlichen Informationen bereichert. Termin: Sa., 4.11.2017, 9 bis 16:30 Uhr. Nähere Infos bzw. Anmeldung unter T 05-7000-5300, Fr. Loidl – WIFI Bad Ischl.

Foto: Bezirksstelle Gmunden – Büro Bad Ischl
Wirtschaftskammer Oberösterreich

Fototext: Dina Hager und Sascha Bäumler setzen mit ihrem Kochstudio in der Hasner
Allee in Bad Ischl neue kulinarische Akzente.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

salinen-austriasalinen-austriasalzweltensalzweltenblankblankvor_den_vorhangvor_den_vorhangdachstein_postdachstein_postbranchenverzeichnisbranchenverzeichnisKletterparkKletterparkEdelweiss ApothekeEdelweiss ApothekeExpert KainExpert KainAutohaus SchiffnerAutohaus SchiffnerchronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftWelterbe-AdventWelterbe-AdventPressefotosPressefotosKommhausKommhaus
Bewusst ernähren SchaufensterSchaufenster

Mit viel Fingerspitzengefühl stellt Reinhard Hickl in seiner Werkstatt filigrane alpenländische Kleinode her. In liebevoller Kleinarbeit entstehen Koppelschlösser und Wildbärte, Jagdabzeichen und Messer, Geweihmöbel und Lederhosen. Stets ausschlaggebend dabei: die authentischen Originalvorlagen.

Reinhard Hickl ist einer der Letzten seiner Zunft. Einst hat er in Ferlach Büchsenmacher und Schäfter gelernt, später war er Antiquitätenrestaurator und -händler. Die technischen Fähigkeiten, die er in seiner Laufbahn erworben hat, kommen ihm heute zugute: In seiner Werkstatt hämmert, ötet, schweißt, schmiedet und schnitzt er bis tief in die Nacht hinein. Ob Metall, Holz oder Horn, der Handwerker mit der großen Sammelleidenschaft weiß mit jedem Material umzugehen.

Hickl: Jagd – Tracht – Antik

Anschrift Laimerweg 2 4822 Bad Goisern Österreich Telefon: +43 664 430 4420 Webseite: https://jagd-tracht-antik.at/
arf_werbungarf_werbung
Bewusst ernähren