14. September, 2017 um 15:41

Landeshauptmann-Stv. Dr. Michael Strugl: „Unternehmen werden mit qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zukunfts- und wettbewerbsfit“

 

Die kostenlose Broschüre zu Berufs- und Weiterbildungsförderungen für oö. Unternehmen erscheint in der achten Auflage in neuem Design. Arbeitgeber/innen und Arbeitnehmer/innen können sich hier rasch und einfach über das umfangreiche Förderangebot im Personalbereich informieren. „Weiterbildung ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmen als auch für die einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das breite Spektrum an Förderungen bietet Unternehmen viele Möglichkeiten in die Qualifizierung ihrer Beschäftigten zu investieren und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken“, betont Wirtschaftsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Michael Strugl.

 

Herausgeber ist das Netzwerk Humanressourcen der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsressort des Landes OÖ, der WKO Oberösterreich und der Arbeiterkammer OÖ. Die Förderbroschüre beinhaltet in der Neuauflage 51 Fördermöglichkeiten und ist untergliedert in die Kategorien: Frauen & Männer, Lehrlinge & Lehrbetriebe, Menschen mit Beeinträchtigung und Unternehmen.

 

Netzwerk für firmenübergreifende Zusammenarbeit

Das Netzwerk Humanressourcen (NHR) ist die erste Anlaufstelle in Oberösterreich für Personalverantwortliche mit Fragen zu operativen Personalthemen. Das Netzwerk bündelt die Aktivitäten der vielen Förderstellen und vermittelt diese an die Unternehmen weiter. Seit 2004 wird durch die Vernetzung von Bildungs- und Forschungseinrichtungen, HR-Dienstleistern und Unternehmen der Arbeitsplatz Oberösterreich nachhaltig entwickelt.

 

„Wir unterstützen unsere 156 Partnerbetriebe dabei, bestmögliche HR-Arbeit zu betreiben, um dadurch ein attraktiver Arbeitgeber für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem In- und Ausland zu werden“, sagt Mag. Stefan Promper, MTD, Leiter des Netzwerks Humanressourcen der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria.

 

Die Broschüre ist erhältlich auf Anfrage unter (+43 732) 79810 5199 oder netzwerk-hr@biz-up.at sowie zum Download unter www.netzwerk-hr.at.

 

Foto: Land OÖ/Grilnberger

V.l.: Mag. Stefan Promper, MTD, Leiter des Netzwerks Humanressourcen der oö. Wirtschaftsagentur Business Upper Austria und Wirtschaftsreferent Landeshauptmann-Stv. Dr. Michael Strugl.

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

salinen-austriasalinen-austriasalzweltensalzweltenblankblankvor_den_vorhangvor_den_vorhangdachstein_postdachstein_postbranchenverzeichnisbranchenverzeichnisKletterparkKletterparkEdelweiss ApothekeEdelweiss ApothekeExpert KainExpert KainAutohaus SchiffnerAutohaus SchiffnerchronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftWelterbe-AdventWelterbe-AdventPressefotosPressefotosKommhausKommhaus
Alle Förderungen für Weiterbildung in Oberösterreich auf einen Blick SchaufensterSchaufenster

Mit viel Fingerspitzengefühl stellt Reinhard Hickl in seiner Werkstatt filigrane alpenländische Kleinode her. In liebevoller Kleinarbeit entstehen Koppelschlösser und Wildbärte, Jagdabzeichen und Messer, Geweihmöbel und Lederhosen. Stets ausschlaggebend dabei: die authentischen Originalvorlagen.

Reinhard Hickl ist einer der Letzten seiner Zunft. Einst hat er in Ferlach Büchsenmacher und Schäfter gelernt, später war er Antiquitätenrestaurator und -händler. Die technischen Fähigkeiten, die er in seiner Laufbahn erworben hat, kommen ihm heute zugute: In seiner Werkstatt hämmert, ötet, schweißt, schmiedet und schnitzt er bis tief in die Nacht hinein. Ob Metall, Holz oder Horn, der Handwerker mit der großen Sammelleidenschaft weiß mit jedem Material umzugehen.

Hickl: Jagd – Tracht – Antik

Anschrift Laimerweg 2 4822 Bad Goisern Österreich Telefon: +43 664 430 4420 Webseite: https://jagd-tracht-antik.at/
arf_werbungarf_werbung
Alle Förderungen für Weiterbildung in Oberösterreich auf einen Blick