Neuer Aussichtsturm in Hallein eröffnet
19. Mai, 2017 um 11:59

Am Donnerstag, den 18. Mai 2017 wurde die neue Panoramaterrasse mit Aussichtsturm beim Dürrnberg feierlich eröffnet. Rund 180 Gäste folgten der Einladung der Salzwelten nach Hallein. Die Location bietet sich ganzjährig als Ausflugsziel mit herrlicher Aussicht, oder in Kombination mit einem Besuch des Salzbergwerkes und des Keltenmuseums Hallein an.

Bei der offiziellen Eröffnung konnten die Gäste den einzigartigen Blick über das gesamte Salzachtal Richtung Salzburg von der neuen Panoramaterrasse mit Aussichtsturm bei strahlendem Wetter genießen. Als Gastgeber trat der Erzbischof Wolf-Dietrich zu Raitenau, dargestellt von einem Schauspieler, auf und auch die Zarin von Russland sowie Alexander von Humboldt waren zugegen. Sie alle sind schillernde Persönlichkeiten aus der Geschichte des Salzbergwerkes Hallein und wurden von Schauspielern der Eventbühne Salzburg dargestellt. Beim offiziellen Festakt führte Salzwelten Geschäftsführer Kurt Thomanek eine Doppelconverence mit dem Fürsten, der anschließend auch Frau Dr. Eveline Sampl-Schiestl, Pater Andreas Bonenberger, Standortleiter Rudolf Meisl und Herrn Josef Hasenschwandtner zur Audienz bat. Unter den Gästen wurden u.a. Herr LAbg. Bürgermeister Ing. Johann Schnitzhofer, Herr Mag. Florian Knopp, Herr Franz Pölzleitner und Herr Mag. Engelbert Pilshofer begrüßt.

Die überdachte Terrasse bietet Sitzplätze für rund 50 Personen und ist mit windschützenden Glaswänden verkleidet. Vom angrenzende Aussichtsturm, der über eine Wendeltreppe erreichbar ist, kann man die Salzregion beim Dürrnberg aus 13 Metern Höhe überblicken. Für die Errichtung wurden 3,7 Tonnen Lärchen- und Eichenholz verbaut, um ein harmonisches Bild mit der umliegenden Natur zu schaffen. Nicht nur landschaftlich ist der Ausblick beeindruckend, der Blick von oben vervollständigt auch die Geschichte der Salzwelten Attraktionen. Über 2.500 Jahre hatten sich hier erst Kelten, dann Römer und später die Fürsterzbischöfe niedergelassen. Durch diese Lande sind schon vor Jahrhunderten Gäste aus aller Welt angereist, um das Salzbergwerk zu besuchen – ein Thema, dem sich aktuelle Dauerausstellung “Mit Kerzen und Galoschen: Des Erzbischofs Gäste” widmet.

Am 21. Mai 2017 findet außerdem ein Publikumstag statt, ebenfalls mit Audienz beim Erzbischof. Anlässlich des Salzburger Museumstages bzw. des Tennengauer Kult(o)ursonntags wird von 10 bis 17 Uhr ein familienfreundliches Programm in den Salzwelten und im Keltenmuseum geboten.

Foto: Salzwelten, Gerhard Sulzer

Herr Mag. Florian Knopp, Herr LAbg. Bürgermeister Ing. Johann Schnitzhofer, Herr Franz Pölzleitner, Frau Dr. Eveline Sampl-Schiestl, Herr Josef Hasenschwandtner, Herr Mag. Engelbert Pilshofer, Salzwelten: Herr GF Kurt Thomanek, Standortleiter Rudolf Meisl

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

blankblankvor_den_vorhangvor_den_vorhangdachstein_postdachstein_postbranchenverzeichnisbranchenverzeichnisKletterparkKletterparkEdelweiss ApothekeEdelweiss ApothekeExpert KainExpert KainAutohaus SchiffnerAutohaus Schiffnerchronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschafttvd_biken2tvd_biken2KommhausKommhausPressefotosPressefotos
Salzwelten von oben: SchaufensterSchaufenster

Renault Aktionen im Juli
Viele attraktive Modellboni
50/50 Kredit mit 0% Fixzins

Autohaus Schiffner

Anschrift Grundlseerstraße 63 8990 Bad Aussee Österreich Telefon: +43 3622 52223 Fax : +43 3622 52223-7 Webseite: http://www.autohaus-schiffner.at
arf_werbungarf_werbung
Salzwelten von oben: