Vor den Vorhang
7. Mai, 2017 um 6:00

SalzkammergütlerIn der Woche: Erika Mitterhofer


Kurzer Steckbrief
:
Name: Erika Mitterhofer
Wohnort: Lauffen
Beruf: in Pension

 

Kurze Beschreibung der Tätigkeit:
Als Obfrau des Volksliedchors Bad Ischl kümmere ich mich um die laufenden administrativen und organisatorischen Belange den Chor betreffend. Dazu gehört auch die Pflege der Kontakte zu befreundeten Chören und Vereinen. Darüber hinaus bin ich auch noch im Mandolinenorchester Bad Ischl als Konzertmeisterin an der 1. Mondoline und bei der Ischler Ofenbånkmusi als Gitarristin aktiv.

 

Wann und wie oft übe ich meine Tätigkeit aus?
Der Chor probt jeden Mittwoch im Probelokal in Lauffen. Mehrmals im Jahr präsentieren wir uns bei Auftritten, vorwiegend im Salzkammergut. Zu den regelmäßigen Höhepunkten im Chorjahr zählen Frühlingssingen, Passionssingen, Teilnahme beim Chor-open-Air am Attersee, Singen im Museum der Stadt Bad Ischl und Adventsingen. Außerdem erhalten wir immer wieder Einladungen zur Mitwirkung bei verschiedenen Veranstaltungen und Konzerten sowie der musikalischen Gestaltung von Messen.

 

Ich bin dazu gekommen, heute Obfrau des Volksliedchors Bad Ischl zu sein, durch …
Seit unserer frühen Jugend waren meine Schwester und ich Sängerinnen beim Volksliedchor Bad Ischl. Unsere Eltern waren nicht nur im Chor aktiv, sie haben uns durch ihre Musikalität und ihre Liebe zur bodenständigen Volksmusik von klein auf geprägt. Meine Schwester und mein Schwager waren auch als Chorleiter im Chor tätig. Beim Chor habe ich in jungen Jahren meinen Mann kennengelernt, der später ebenfalls Chorleiter und Obmann des Vereins war. Nachdem mein Mann, Robert Mitterhofer, 2014 verstorben ist, habe ich mich dazu bereit erklärt, die Funktion der Obfrau zu übernehmen.

 

Ich mache meine Tätigkeit gerne, weil der Chor seine Hauptaufgabe in der Pflege des bodenständigen Volkslieds sieht und mir dies persönlich auch ein großes Anliegen ist.

 

Bei meiner Tätigkeit fasziniert mich vor allem die Gemeinschaft im Chor mit Gleichgesinnten – gesanglich und gesellschaftlich, der Austausch mit anderen Chören sowie der Kontakt zu Musikanten und Sängerinnen und Sängern in unserer Region und darüber hinaus.

 

Mit diesen Hindernissen/ Schwierigkeiten habe ich zu kämpfen:
Speziell Chöre haben in der heutigen Zeit häufig Probleme neue Sängerinnen und Sänger zu gewinnen und für die regelmäßige Teilnahme an den Proben und Vereinsaktivitäten zu begeistern.

 

Ich wünsche mir für die Zukunft, dass das heimische Volkslied auch von den nachfolgenden Generationen gepflegt wird, da es ein wesentlicher Bestandteil der Brauchtumspflege im Salzkammergut ist. Der Volksliedchor Bad Ischl hat ein großes Repertoire an Liedern und Jodlern, welches wir gerne mit neuen Sängerinnen und Sängern teilen, die sich uns anschließen.

Fotoquelle: Mitterhofer

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

salinen-austriasalinen-austriasalzweltensalzweltenblankblankvor_den_vorhangvor_den_vorhangdachstein_postdachstein_postbranchenverzeichnisbranchenverzeichnisEdelweiss ApothekeEdelweiss ApothekeExpert KainExpert KainAutohaus SchiffnerAutohaus SchiffnerchronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftTVD-BikenTVD-Bikenwww.service24.solutionswww.service24.solutionsPressefotosPressefotosKommhausKommhaus
SalzkammergütlerIn der Woche: Erika Mitterhofer SchaufensterSchaufenster

FOTOGRAFIE & ARTPAPER. Wolfgang Stadler

Die Kunst der Fotographie besteht nicht darin, Sichtbares wiederzugeben, sondern etwas sichtbar zu machen.
Kunst im Bild – Persönlichkeit im Fokus.

FOTOGRAFIE & ARTPAPER. Wolfgang Stadler

Anschrift geschäftl. Sulzbach 31 4820 Bad Ischl Österreich Telefon geschäftl.: 43 6132 25473 Webseite: http://www.artpaper-photo.at
arf_werbungarf_werbung
SalzkammergütlerIn der Woche: Erika Mitterhofer