Vor den Vorhang
23. April, 2017 um 6:00
Für den redaktionellen Inhalt verantwortlich:
Alea Atzmannsdorfer , im Auftrag von salzTV

Salzkammergütler der Woche: David Haslauer

Kurzer Steckbrief:

Name: David Haslauer

Wohnort: Bad Goisern am Hallstättersee

Beruf: Versicherungskaufmann im Außendienst

 

Kurze Beschreibung der Tätigkeit:
Hauptaufgabe ist in meiner Freizeit  Obmann bei den Eisstock- & Asphaltschützen Untersee zu sein, aber ansonsten bin ich auch in weiteren Vereinen (Armbrustschützen Untersee, Rotes Kreuz Bad Goisern, Steeger Jugendschitag,…) aktiv tätig.

Wann und wie oft übe ich meine Tätigkeit aus?
Vor allem in der kalten Jahreszeit verbringe ich fast täglich Zeit auf der Eisbahn  oder bin mit administrativen  Arbeiten für den Verein beschäftigt.

Ich bin dazu gekommen, meine Tätigkeiten zu machen, durch …
Das Eisstockschießen wurde mir sozusagen „In die Wiege gelegt“.  Als es dann 2015 Neuwahlen bei den Eisstockschützen anstanden, fiel der eigentliche Kandidat krankheitsbedingt aus.  So kam der jetzige Vorstand und ich dann zu der Entscheidung, diesen Verein in Zukunft zu leiten und ihn somit auch in den weiteren Jahren zu erhalten und auszubauen.   Anfangs waren noch viele skeptisch, ob ein 20-jähriger, lebensfreudiger Bursche einen solchen Verein mit großteils über 50 Jährigen führen kann. Doch im Nachhinein sind alle Gott sei Dank eines Besseren belehrt worden und stehen nun zu 100% hinter mir. Mein Grundsatz war immer „Ein Verein ist nur so gut wie seine Mitglieder“, diesen Grundsatz teilen nun alle Mitglieder mit mir, und wir ziehen einfach gemeinsam an einem Strang – nur so kann man einen Verein weiterbringen und darum stehen wir da, wo wir jetzt sind.

Ich mache meine Tätigkeit als Obmann & Vereinsmeier gerne, weil…
es mir Freude bereitet, wenn ein Verein wieder so richtig auflebt, und mit einigen modernen Inputs dafür zu sorgen, dass es für alle Mitglieder eine Freude ist, Ihre wertvolle Freizeit bei und mit uns zu verbringen.

Bei meiner Tätigkeit fasziniert mich vor allem…
wenn auf einmal die Gründerväter des Vereins (die jetzt schon fast alle über 70 sind) wieder voll motiviert sind und eine richtige Freude haben, dass sich jetzt eine junge Generation darum bemüht, dass das  von ihnen erbaute und aufgebaute Schützenheim und die dazugehörigen Vereine erhalten bleiben.

 

Mit  diesen Hindernissen/ Schwierigkeiten habe ich zu kämpfen:
Du bist Obmann von ca. 70 Mitgliedern, das sind dann auch 70 verschiedene Meinungen und Vorstellungen, da ist es oft eine richtige Challenge, es für alle passend zu machen. Aber durch Gespräche mit den Menschen und Mitgliedern findet man meist eine Lösung, die für alle passt!

Ein weiteres Hindernis ist es, mehr junge Menschen dazu zu begeistern, sich wieder vermehrt in Vereinen zu betätigen, um die Zukunft solcher Vereine zu sichern. Vielen Menschen wissen, glaube ich, gar nicht, dass ein Verein nicht nur eine sportliche Seite hat, sondern auch die Teamfähigkeit und den Zusammenhalt extrem fördert. Darum wäre es meines Erachtens schade, wenn solche Vereine in Bad Goisern und Umgebung nach und nach „aussterben“ würden. Die zahlreichen Vereine gehören meiner Meinung nach einfach zu unserer Kultur dazu! Zugleich wäre es für die gesamte Gemeinde gut, wenn sich die jungen Menschen in Vereinen betätigen und dort einen Teil ihrer Freizeit verbringen. Diskussionen, z.B. um ein Jugendzentrum,… wären dann zum Großteil aus dem Raum, weil man sich dann in den etlichen Vereinslokalitäten und Anlagen trifft und auspowert.
 

Ich wünsche mir für die Zukunft, dass…
 das Vereinsleben in Goisern weiter bergauf geht und von vielen jungen Menschen wieder angenommen und gelebt wird.

Und dass viele Vereine, die schon etwas „veraltet“ sind, schön langsam draufkommen, junge Menschen einzubinden! Und diesen auch die Möglichkeit geben, bei den Vereinen etwas mitzugestalten. Mit der Erfahrung der alten Generation und der Dynamik der heutigen Jugend lässt sich viel machen, natürlich nur, wenn beide Seiten wollen und zusammenhelfen!

 

Foto: König
 

 

 

Print Friendly, PDF & Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

salinen-austriasalinen-austriasalzweltensalzweltenblankblankvor_den_vorhangvor_den_vorhangdachstein_postdachstein_postbranchenverzeichnisbranchenverzeichnisKletterparkKletterparkEdelweiss ApothekeEdelweiss ApothekeExpert KainExpert KainAutohaus SchiffnerAutohaus SchiffnerchronikchronikkulturkulturnaturnaturpolitikpolitiksportsportunterhaltungunterhaltungwirtschaftwirtschaftwissenschaftwissenschaftWelterbe-AdventWelterbe-AdventPressefotosPressefotosKommhausKommhaus
Salzkammergütler der Woche: David Haslauer SchaufensterSchaufenster

Meisteradvent

Samstag, 16. Dezember & Sonntag, 17. Dezember 2017 - 10:00 bis 18:00 Uhr

Viel Handwerk von A wie Apfelwerkstatt bis Z wie Zeger und Kinderwerkstätten von Glaskugel blasen bis Weihnachtskarten illustrieren.

Handwerk kann man am besten über lebendige Ausstellungen sichtbar machen. Der winterliche Höhepunkt dazu ist auch 2017 wieder der Meisteradvent, bei dem das Handwerkstreiben mit über vierzig Ausstellern und Ausstellerinnen besonders bunt ist.

Werkstätten für Kinder, Fröbelsterne falten und Ponyreiten zum einen, Glasbläser, Skiwerk, Apfelwerkstatt, Seifensiederei, Senferei uvm. zum anderen... viel Adventliches im Haus und Hof garantiert mit Holzknechtnocka, Goiserer Kaffee und schöner Volksmusik - am 9. & 10. Dezember findet dieses vorweihnachtliche Wohlfühlprogramm in Bad Goisern statt.

Hand.Werk.Haus – das G`schäft

Anschrift Rudolf-von-Alt-Weg 6 4822 Bad Goisern am Hallstättersee Österreich Telefon: +43 (0)6135 50800 Webseite: http://www.handwerkhaus.at
arf_werbungarf_werbung
Salzkammergütler der Woche: David Haslauer